Thomas Geisel am Abend des 13. September 2020: In der ersten Runde der Kommunalwahl lag er hinter seinem Herausforderer Stephan Keller, zwei Wochen später wurde er abgewählt. Nun veröffentlicht er ein Buch über die Amtszeit, die damals zu Ende ging. Foto: Andreas Endermann
Der frühere Oberbürgermeister fühlt sich brüskiert, weil er zu einer Veranstaltung anlässlich der EM 2024 nicht eingeladen worden ist. Auch sonst werde er von seinem Amtsnachfolger bewusst von Terminen ferngehalten, schreibt er in einem Brief an Keller.
Von Hans Onkelbach

Artikel über Thomas Geisel