fbpx
Herr Klein macht Pause
"Das Taxi braucht Diesel, der Taxifahrer braucht Kaffee", sagt Detlef Klein, der jeden Abend einen Becher und sein Abendessen von Mutter Johanna ins Auto gebracht bekommt.

Herr Klein macht Pause

Gegen neun, halb zehn Uhr abends kommt ein Taxifahrer nach Oberkassel. Seine Mutter bringt ihm Essen ins Auto, die beiden sitzen dort und reden, dann muss er wieder los.

Veröffentlicht am 22. Dezember 2023

Die weißhaarige Frau stellt sich an den Rand der Kreuzung. Sie trägt ein Tablett, darauf ein Becher mit Kaffee und eine Schale mit einer in Scheiben geschnittenen Bratwurst. „Die isst er gerne“, sagt sie und schaut die Straßen hinunter. Es nieselt.

In der Dunkelheit tauchen ein gelbes Taxischild und weiße Scheinwerfer auf. Der Mercedes fährt langsam auf die Frau mit dem Tablett zu. Halb winkt, halb dirigiert sie, der Fahrer folgt und stellt sich gerade in die Kurve auf den Bürgersteig. Er steigt aus, stellt das Tablett in den Kofferraum und nimmt den Becher mit nach vorne. Die weißhaarige Frau setzt sich neben ihn.

Herr Klein macht Pause.

So wie an diesem Abend treffen sich Mutter und Sohn fast an jedem Dienstag, Mittwoch, Donnerstag, Freitag und Samstag. In aller Regel gegen 21, 21.30 Uhr. Und das seit gut elf Jahren. 

Bis 2012 arbeitete Detlef Klein in der Medizintechnik, er war für Qualitätsprüfungen und ISO-Zertifizierungen zuständig. Ein bisschen zu viel Papierkram sei das gewesen, sagt er. Deshalb macht er den Personenbeförderungsschein. Die Prüfung besteht er am 26. September 2012, die Stadt braucht zwei Tage, um den Schein auszustellen. Detlef Klein bekommt ihn am 28. September ausgehändigt. Es ist sein 50. Geburtstag.

Das ist jetzt eine gemeine Stelle, den Text auszublenden, das wissen wir.

Da unser Journalismus werbefrei und unabhängig ist, können wir ihn nicht kostenlos anbieten. Deshalb bitten wir Sie an dieser Stelle darum, unsere Arbeit zu unterstützen und eines unserer Abos abzuschließen oder diesen Artikel einzeln zu kaufen. Sie können per Paypal, Sepa-Lastschrift oder Kreditkarte bezahlen.

Start-Abo: 6 Monate für 1 Euro

Artikel einzeln kaufen

Schon Mitglied, Freundin/Freund oder Förderin/Förderer?

Hier einloggen


Lust auf weitere Geschichten?