Düsseldorf am 3. August

Falschparker behindern Rettungskräfte Die Feuerwehr hat heute mitgeteilt, wie oft sie in ihrer Arbeit von Falschparkern betroffen ist. In der ersten Hälfte dieses Jahres hat die Verkehrsüberwachung wegen zugeparkter Feuerwehrbewegungszonen und -zufahrten 1440 Verwarnungen ausgesprochen und 586 Mal den Abschleppwagen gerufen. Im vergangenen Jahr waren es 2322 Verwarnungen und 600 Anrufe bei Abschleppunternehmen.

Das ist jetzt eine gemeine Stelle, den Text auszublenden, das wissen wir.

Da unser Journalismus werbefrei und unabhängig ist, können wir ihn nicht kostenlos anbieten. Deshalb bitten wir Sie an dieser Stelle darum, unsere Arbeit zu unterstützen und eines unserer Abos abzuschließen oder diesen Artikel einzeln zu kaufen. Sie können per Paypal, Sepa-Lastschrift oder Kreditkarte bezahlen.

Unsere Abos

Artikel einzeln kaufen

Schon Mitglied, Freundin/Freund oder Förderin/Förderer?

Hier einloggen


Ältere Artikel auswählen