Düsseldorf am 24. September

Ex-Stadtdechant vertritt Woelki Der frühere Düsseldorfer Stadtdechant Rolf Steinhäuser, derzeit Weihbischof in Köln, wird den Kölner Kardinal Woelki bis März vertreten. Wie der Vatikan gestern bekannt gab, nimmt der wegen seines Umgangs mit Missbrauchsfällen in der katholischen Kirche unter Druck geratene Woelki bis dahin „eine Auszeit“. Steinhäuser war Pfarrer in St. Lambertus und ab 1997 bis 2015 Stadtdechant in Düsseldorf. Die offizielle Bezeichnung des Amtes, das Steinhäuser für die Zeit von Woelkis Abwesenheit ausübt lautet „Apostolischer Administrator sede plena„.

Gülen-Anhänger im Visier? Der 40-jährige Mann mit türkischer Staatsbürgerschaft, der vor wenigen Tagen wegen des Fundes einer Schußwaffe und scharfer Munition in seinem Zimmer eines Düsseldorfer Hotels festgenommen worden war, plante womöglich Anschläge auf Gülen-Anhänger. Das berichten dpa und Süddeutsche Zeitung. Der türkische Staatschef Erdogan wirft dem Prediger Fethulla Gülen vor, für den Putsch gegen ihn in 2016 verantwortlich zu sein. Im Hotelzimmer waren Namenslisten gefunden worden. Der Verdächtige sitzt in U-Haft.

Das ist jetzt eine gemeine Stelle, den Text auszublenden, das wissen wir.

Da unser Journalismus werbefrei und unabhängig ist, können wir ihn nicht kostenlos anbieten. Deshalb bitten wir Sie an dieser Stelle darum, unsere Arbeit zu unterstützen und eines unserer Abos abzuschließen oder diesen Artikel einzeln zu kaufen. Sie können per Paypal, Sepa-Lastschrift oder Kreditkarte bezahlen.

Unsere Abos

Artikel einzeln kaufen

Schon Mitglied, Freundin/Freund oder Förderin/Förderer?

Hier einloggen


Ältere Artikel auswählen