fbpx

Düsseldorf am 20. September

Straßenbahnen kollidierten 15 Menschen sind verletzt worden, als kurz nach 10 Uhr am Montagvormittag zwei Züge der Linie 707 in Pempelfort im Bereich des „Dreiecks“ (Collenbachstraße – Nordstraße – Münsterstraße – Blücherstraße) zusammenstießen. Wie es dazu kam, dass die beiden Bahnen fast frontal aufeinanderprallten, ist noch unklar.  Der Einsatzraum war für etwa 90 Minuten weiträumig abgesperrt.

Das ist jetzt eine gemeine Stelle, den Text auszublenden, das wissen wir.

Da unser Journalismus werbefrei und unabhängig ist, können wir ihn nicht kostenlos anbieten. Deshalb bitten wir Sie an dieser Stelle darum, unsere Arbeit zu unterstützen und eines unserer Abos abzuschließen (ab 8 Euro pro Monat) oder diesen Artikel einzeln zu kaufen (2 Euro). Sie können per Paypal, Sepa-Lastschrift oder Kreditkarte bezahlen.

Unsere Abos

Artikel einzeln kaufen

Schon Mitglied, Freundin/Freund oder Förderin/Förderer?

Hier einloggen


Ältere Artikel auswählen