fbpx

Stadtsparkasse legte Millionen für Vorstands-Pensionen zurück

Die Rücklagen sichern den Chefs für später ein gutes Auskommen. Allerdings läuft diese Regelung nun aus. Einige Mitglieder des Verwaltungsrats haben sogar Schulden bei dem Institut.

Von Hans Onkelbach
Veröffentlicht am 13. Mai 2022
Bilanzpressekonferenz Stadtsparkasse DŸsseldorf 2022
Der aktuelle Vorstand der Stadtsparkasse (von links): Uwe Baust, Stefan Dahm, Karin-Brigitte Göbel und Michael Meyer. Das Foto machte Andreas Endermann bei der Jahresbilanzpressekonferenz am 22. März.

Der Jahresabschluss der Stadtsparkasse Düsseldorf 2020, der nun vorliegt, ist ein Werk von 120 Seiten voller Zahlen, Statistiken und verschlungenen Formulierungen über diesen Geschäftszeitraum. Er ist die jüngste Darstellung, da der Bericht 2021 zwar existiert, aber noch nicht präsentiert wurde. In dem Wust aus Zahlen, für jeden lesbar, wird auch dargestellt, was der Vorstand des Instituts verdient, und vor allem, wie die Absicherung für die Zeit im Ruhestand geregelt ist.

Das ist jetzt eine gemeine Stelle, den Text auszublenden, das wissen wir.

Da unser Journalismus werbefrei und unabhängig ist, können wir ihn nicht kostenlos anbieten. Deshalb bitten wir Sie an dieser Stelle darum, unsere Arbeit zu unterstützen und eines unserer Abos abzuschließen oder diesen Artikel einzeln zu kaufen. Sie können per Paypal, Sepa-Lastschrift oder Kreditkarte bezahlen.

Unsere Abos

Artikel einzeln kaufen

Schon Mitglied, Freundin/Freund oder Förderin/Förderer?

Hier einloggen


Lust auf weitere Geschichten?