fbpx

MS RheinGalaxie: Start mit Taufgalgen und kirchlichem Segen

Der neue Vergnügungsdampfer der Köln Düsseldorfer ist ab sofort auf dem Rhein unterwegs. Bis zu 1000 Gäste passen auf das Partyschiff.

Von Carmen Simon Fernandez
Veröffentlicht am 27. April 2022
Düsseldorf 22.04.2022 Taufe MS Rheingalaxie Weiße Flotte
Taufe, auch mit grüner Hose: Heike Döll-König, Geschäftsführerin bei Tourismus NRW, bedient den so genannten Taufgalgen für die MS RheinGalaxie. Foto: Michael Gstettenbauer

Schiffe mit fröhlich wirkenden Menschen an Deck sieht man auf dem Rhein täglich. Je nach Uhrzeit haben sie einen Kaffee oder ein Aperölchen in der Hand, oft winken sie einem unaufgefordert zu. Nun gibt es ein weiteres Exemplar dieser Gattung von Vergnügungsdampfern: die in den Niederlanden gebaute MS RheinGalaxie der Köln Düsseldorfer Reederei (KD). Mit 300 geladenen Gästen aus Freizeit, Wirtschaft und Tourismus ist das Schiff getauft worden. Ganz wichtig bei einer solchen Taufe: Damit alles gut geht, verlässt man sich nicht nur auf den Stand der Technik, sondern beschwört vorsichtshalber noch Gott und gute Geister.

Das ist jetzt eine gemeine Stelle, den Text auszublenden, das wissen wir.

Da unser Journalismus werbefrei und unabhängig ist, können wir ihn nicht kostenlos anbieten. Deshalb bitten wir Sie an dieser Stelle darum, unsere Arbeit zu unterstützen und eines unserer Abos abzuschließen oder diesen Artikel einzeln zu kaufen. Sie können per Paypal, Sepa-Lastschrift oder Kreditkarte bezahlen.

Unsere Abos

Artikel einzeln kaufen

Schon Mitglied, Freundin/Freund oder Förderin/Förderer?

Hier einloggen


Lust auf weitere Geschichten?