fbpx

Warum Harry und Meghan wirklich in Düsseldorf waren

Achtung: In diesem Text kommt die royale Prominenz kaum vor. Dafür aber die Menschen, denen sie mit den Invictus Games 2023 in Düsseldorf helfen möchten.

Von Christian Herrendorf
Veröffentlicht am 8. September 2022
Harry in Düsseldorf
Invictus-Games-Initiator Prinz Harry mit Mitgliedern des deutschen Teams. Foto: Chris Jackson/Getty Images for Invictus Games Düsseldorf 2023

Stefan sagt nicht, wo er gedient hat und was ihm widerfahren ist. Seine Frau Evelyn sagt, dass er krank sei und nie wieder ganz gesund werde.

Stefan ist Soldat bei der Bundeswehr und hat im Einsatz Schaden genommen. Dass er krank ist, wollte er nicht wahrhaben. Er ging nicht mehr mit zu Verabredungen, mied Menschen, zog sich immer weiter zurück, war nach seiner Aussage kein guter Vater in jener Zeit. Dann nahm er an den Invictus Games teil.

Evelyn lernt dort Familien von anderen verwundeten und traumatisierten Soldat:innen kennen – und damit Menschen, die wissen, wie es ihr geht, und von denen sie weiß, wie es ihnen geht. Worüber spricht man dann? „Es geht dann nicht um Gespräche, es geht um Gefühle“, sagt Evelyn.

Stefan und Evelyn haben ihre Geschichte am Dienstagabend auf einer Bühne in der Düsseldorfer Arena erzählt. Dort wird vom 7. bis 16. September 2023 die sechste Ausgabe der Invictus Games ausgetragen. Dann werden dort, wo normalerweise die Fortuna spielt, Angehörige der Streitkräfte aus rund 20 Ländern antreten. Weitere Wettkämpfe sind im Umfeld der Arena geplant, zum Beispiel in der Leichtathletikhalle oder im Rheinbad.

Das ist jetzt eine gemeine Stelle, den Text auszublenden, das wissen wir.

Da unser Journalismus werbefrei und unabhängig ist, können wir ihn nicht kostenlos anbieten. Deshalb bitten wir Sie an dieser Stelle darum, unsere Arbeit zu unterstützen und eines unserer Abos abzuschließen oder diesen Artikel einzeln zu kaufen. Sie können per Paypal, Sepa-Lastschrift oder Kreditkarte bezahlen.

Unsere Abos

Artikel einzeln kaufen

Schon Mitglied, Freundin/Freund oder Förderin/Förderer?

Hier einloggen


Lust auf weitere Geschichten?