fbpx

Kommen sieben Engländer auf ne Baustelle in Düsseldorf

Eine britische Serie, die überwiegend in Düsseldorf spielt, aber überwiegend nicht in Düsseldorf gedreht wurde – dieses zumindest für Engländer überzeugende Kunststück gelang in den 80ern „Auf Wiedersehen, Pet“.

Von Sebastian Dalkowski
Veröffentlicht am 13. April 2022
Britische TV-Serie ãAuf Wiedersehen, PetÒ
Die Serie "Auf Wiedersehen, Pet" spielt in Düsseldorf, wurde aber überwiegend in England und Hamburg gedreht. Unser Fotograf Andreas Endermann zeigt es mit dem Vergleich zweier Straßen und der Fernsehtürme.

Neville ist ein höflicher Engländer. So höflich, dass ein Freund über ihn sagt, er würde sogar Hitler in seinem Auto mitnehmen. Der Mann mit den weichsten Gesichtszügen der Welt neigt allerdings auch zu schweren Gedanken. Und so sagt er eines Tages zu seinen Kollegen: „God, what a depressing place. Sunday night in a hut in Dusseldorf.“ So hat sich der Maurer das mit dem Geldverdienen in Deutschland nicht vorgestellt.

Das ist jetzt eine gemeine Stelle, den Text auszublenden, das wissen wir.

Da unser Journalismus werbefrei und unabhängig ist, können wir ihn nicht kostenlos anbieten. Deshalb bitten wir Sie an dieser Stelle darum, unsere Arbeit zu unterstützen und eines unserer Abos abzuschließen oder diesen Artikel einzeln zu kaufen. Sie können per Paypal, Sepa-Lastschrift oder Kreditkarte bezahlen.

Unsere Abos

Artikel einzeln kaufen

Schon Mitglied, Freundin/Freund oder Förderin/Förderer?

Hier einloggen


Lust auf weitere Geschichten?