Karnevalsumzug im Mai hat kaum noch eine Chance

Nach der Absage des WDR, das Spektakel live zu übertragen, gibt es auch kein Geld. Damit jedoch sollte der Zug bezahlt werden. Andere Sender wurden nicht gefunden - und wegen des Ukrainekriegs zweifelt das CC ohnehin daran, ob man in diesen Zeiten feiern kann.

Von Hans Onkelbach
Veröffentlicht am 30. März 2022
Altweiber 2022
Die Zeiten bleiben trist für die Düsseldorfer Narren, denn auch der auf Ende Mai verschobene Umzug wird wohl ausfallen. Foto: Andreas Endermann

In den Social-Media-Kanälen entlädt sich seit Tagen ein Shitstorm gegen den WDR, weil er die Übertragung des Düsseldorfer Karnevalsumzugs am 29. Mai abgesagt hat. Wie schon so oft unterstellt man dem Sender, nahe an Köln und fern von Düsseldorf zu sein. Deshalb sei die Absage typisch.

Das ist jetzt eine gemeine Stelle, den Text auszublenden, das wissen wir.

Da unser Journalismus werbefrei und unabhängig ist, können wir ihn nicht kostenlos anbieten. Deshalb bitten wir Sie an dieser Stelle darum, unsere Arbeit zu unterstützen und eines unserer Abos abzuschließen oder diesen Artikel einzeln zu kaufen. Sie können per Paypal, Sepa-Lastschrift oder Kreditkarte bezahlen.

Unsere Abos

Artikel einzeln kaufen

Schon Mitglied, Freundin/Freund oder Förderin/Förderer?

Hier einloggen


Lust auf weitere Geschichten?