fbpx

Achenbach, Gursky und Co: Als Düsseldorfs Prominenz durch New York rannte

Anfang November 2000 reisten ein paar Dutzend Düsseldorfer in die USA und starteten auf der Verrazano-Brücke zum Marathon mit Blick auf Manhattan. Ich war dabei und erzähle hier, wie wir am Vorabend bei einem Italiener am Broadway leider abstürzten und die Strecke am kommenden Tag dennoch schafften.

Von Hans Onkelbach
Veröffentlicht am 6. September 2022
Düsseldorf-Gruppe beim New-York-Marathon
Einige Mitglieder der Düsseldorfer Marathon-Gruppe in New York: In der oberen Reihe unter anderem Helge Achenbach (Zweiter von links), rechts neben ihm sein Sohn Benjamin, daneben der spätere Düsseldorf-Marathon-Organisator Jan Winschermann und Dirk "Puma" Westmeier. Andreas Gursky ist der Sechste von rechts. In der unteren Reihe ganz links Jürgen Büssow, in der Mitte Walter Schuhen, hinter ihm Marathon-Papst Manfred Steffny. Leider ist es uns nicht gelungen, alle Namen der Personen auf dem Foto ausfindig zu machen. Wer noch jemanden erkennt, kann gerne an redaktion@viernull.de schreiben. Wir ergänzen dann den Bildtext. Foto: Imago

Was für eine bunte Truppe, die da im November 2000 vom Rhein angereist war, um 42,195 km durch New York zu laufen: Der damalige Oberbürgermeister Joachim Erwin, knapp ein Jahr im Amt, war dabei. Außerdem Kunstberater Helge Achenbach, Foto-Künstler Andreas Gursky, Regierungspräsident Jürgen Büssow, Henkel-Chef Ulrich Lehner. Firmen hatten ganze Abteilungen geschickt, etliche gingen als Einzelkämpfer an den Start. Ein harter Kern der Düsseldorfer Gruppe traf sich zwei Tage vorher und erledigte gemeinsam die letzten Formalitäten für die Teilnahme am legendären Run durch Big Apple.

Das ist jetzt eine gemeine Stelle, den Text auszublenden, das wissen wir.

Da unser Journalismus werbefrei und unabhängig ist, können wir ihn nicht kostenlos anbieten. Deshalb bitten wir Sie an dieser Stelle darum, unsere Arbeit zu unterstützen und eines unserer Abos abzuschließen oder diesen Artikel einzeln zu kaufen. Sie können per Paypal, Sepa-Lastschrift oder Kreditkarte bezahlen.

Unsere Abos

Artikel einzeln kaufen

Schon Mitglied, Freundin/Freund oder Förderin/Förderer?

Hier einloggen


Lust auf weitere Geschichten?