fbpx

Als Kommissar Katzbach in Düsseldorf ermittelte – Erinnerung an die Bücher von Jo Pestum

Der Autor hat 14 Bände mit Krimis aus der Landeshauptstadt veröffentlicht. Ich habe mir eins der Bücher besorgt und Geschichten entdeckt, die auf mehrere Weisen unterhaltsam sind und großen Wert auf den letzten Satz legen.

Veröffentlicht am 9. Februar 2024
Jo Pestum
"Der Kater spielt Pik-As" erschien 1970 und ist der dritte Band mit Geschichten von Kommissar Katzbach.

Es war ein anderes Düsseldorf. Es gab mehrere Pelzgeschäfte in der Innenstadt. Wer mit der Straßenbahn von Düsseltal nach Flingern wollte, der nahm die Linie 9. Und am Flughafen stand noch kein Parkhaus. So lernt man die Stadt in den Kommissar-Katzbach-Krimis von Jo Pestum kennen, die ab Ende der 60er erschienen.

Auf die Werke und dieses andere Düsseldorf bin ich dank eines Lesers gestoßen. Er schrieb im Zusammenhang mit einer nostalgischen Geschichte auf VierNull, dass er sich gut an diese Zeiten erinnere – und dass in diesen Jahren für ihn die Bücher von Jo Pestum sehr wichtig waren. Da ich noch nie davon gehört hatte, habe ich mir über ein Antiquariat im Internet einen Katzbach-Sammelband gekauft und ihn mit großer Freude gelesen.

Die Geschichten von Kommissar Katzbach gehen direkt ins Geschehen und haben stets nur einige Seiten. Für Tiefenpsychologie ist da wenig Raum. Deshalb weiß man selbst nach vielen Storys nur wenig über den Protagonisten. Er heißt Markus mit Vor- und Kater mit Spitznamen, ist mit Isabelle verheiratet und hat einen in literarischer Hinsicht unscheinbaren Sohn namens Peter. Katzbach hat „eiserne Nerven“ (Klappentext) und ein „Lächeln, das freundlich wie eine Drahtschere war“ (aus der Geschichte „Nur zwei Sekunden für den Kater“).

Das ist jetzt eine gemeine Stelle, den Text auszublenden, das wissen wir.

Da unser Journalismus werbefrei und unabhängig ist, können wir ihn nicht kostenlos anbieten. Deshalb bitten wir Sie an dieser Stelle darum, unsere Arbeit zu unterstützen und eines unserer Abos abzuschließen oder diesen Artikel einzeln zu kaufen. Sie können per Paypal, Sepa-Lastschrift oder Kreditkarte bezahlen.

Start-Abo: 6 Monate für 1 Euro

Artikel einzeln kaufen

Schon Mitglied, Freundin/Freund oder Förderin/Förderer?

Hier einloggen


Lust auf weitere Geschichten?