Gesucht: Neuer Rektor für die Kunstakademie

Der international renommierten Hochschule fehlt demnächst die Führung, denn vor einigen Wochen kündigte Karl-Heinz Petzinka seinen Rücktritt an. Wer ihm folgen soll, ist unklar. Offenbar ist der Job nicht gerade begehrt.

Von Hans Onkelbach
Veröffentlicht am 3. August 2022
Kunstakademie Düsseldorf
Die Kunstakademie Düsseldorf. Sie liegt am Rand der Altstadt, und sie braucht dringend mehr Platz. Die Frage ist: Wo soll der herkommen? Das ist eine der Herausforderungen für den neuen Rektor. Foto: Andreas Endermann

Die Stellenanzeige könnte so lauten: „In der Kunstakademie Düsseldorf ist die Stelle des Rektors zu besetzen. Gesucht wird eine international anerkannte künstlerische Persönlichkeit (w/m/d) aus den Bereichen Malerei, Bildhauerei, Fotografie oder Video. Ihre Kompetenz hat diese Person als Dozent einer Hochschule, in namhaften Ausstellungen und Publikationen zweifelsfrei belegt. Verlangt wird außerdem eine ausgeprägte Affinität für Verwaltung, Budgetplanung und Organisation eines Hochschulbetriebs mit mehr als 600 Lernenden. Hohe Dialogbereitschaft und -fähigkeit mit anspruchsvollen, sehr selbstbewussten Studierenden aus vielen Nationen sind ebenso unabdingbar wie das Verständnis für den Kunstmarkt und seine ambitionierten Regeln in der heutigen Zeit. Kontakte in die Politik, Wirtschaft und den Kulturbetrieb der Stadt Düsseldorf, des Landes NRW und der gesamten Bundesrepublik sind von Vorteil.“

Das ist jetzt eine gemeine Stelle, den Text auszublenden, das wissen wir.

Da unser Journalismus werbefrei und unabhängig ist, können wir ihn nicht kostenlos anbieten. Deshalb bitten wir Sie an dieser Stelle darum, unsere Arbeit zu unterstützen und eines unserer Abos abzuschließen oder diesen Artikel einzeln zu kaufen. Sie können per Paypal, Sepa-Lastschrift oder Kreditkarte bezahlen.

Unsere Abos

Artikel einzeln kaufen

Schon Mitglied, Freundin/Freund oder Förderin/Förderer?

Hier einloggen


Lust auf weitere Geschichten?