Altstadt: Mehr Sicherheit nur mit weniger Toleranz

Das so genannte Sicherheitskonzept, das Oberbürgermeister Stephan Keller (CDU) kürzlich für die Altstadt vorstellte, bekämpft Symptome, löst aber keine Probleme. Hier die Schwachpunkte – und Lösungsvorschläge.

Von Hans Onkelbach
Veröffentlicht am 21. Oktober 2021
1. Abend Ausgangssperre aufgrund der Inzidenzwerte in Duesseldorf
Mitarbeiter des OSD und Polizisten beim gemeinsamen Einsatz am Burgplatz in der Altstadt. Foto: Andreas Endermann

Das ist jetzt eine gemeine Stelle, den Text auszublenden, das wissen wir.

Da unser Journalismus werbefrei und unabhängig ist, können wir ihn nicht kostenlos anbieten. Deshalb bitten wir Sie an dieser Stelle darum, unsere Arbeit zu unterstützen und eines unserer Abos abzuschließen oder diesen Artikel einzeln zu kaufen. Sie können per Paypal, Sepa-Lastschrift oder Kreditkarte bezahlen.

Schon Mitglied, Freundin/Freund oder Förderin/Förderer?

Hier einloggen


Lust auf weitere Geschichten?