fbpx

Düsseldorf am 21. Juli

133 statt 60 km/h Bei Geschwindigkeitskontrollen an der Werstener Straße ertappte die Polizei gestern Abend einen 25-Jährigen, der besonders schnell unterwegs war. Die Messung ergab 133 km/h, erlaubt sind 60 Kilometer pro Stunde. Den Fahrer erwarten jetzt ein Bußgeld von 680 Euro, drei Monate Fahrverbot und zwei Punkte in Flensburg. Binnen einer Stunde waren insgesamt 19 weitere Fahrzeugführer zu schnell. Drei von ihnen müssen ebenfalls mit Fahrverboten rechnen.

Das ist jetzt eine gemeine Stelle, den Text auszublenden, das wissen wir.

Da unser Journalismus werbefrei und unabhängig ist, können wir ihn nicht kostenlos anbieten. Deshalb bitten wir Sie an dieser Stelle darum, unsere Arbeit zu unterstützen und eines unserer Abos abzuschließen (ab 8 Euro pro Monat) oder diesen Artikel einzeln zu kaufen (2 Euro). Sie können per Paypal, Sepa-Lastschrift oder Kreditkarte bezahlen.

Unsere Abos

Artikel einzeln kaufen

Schon Mitglied, Freundin/Freund oder Förderin/Förderer?

Hier einloggen


Ältere Artikel auswählen