fbpx

Das Altstadtpflaster wird getestet und getestet, aber nicht verlegt

Im November 2020 hat die Düsseldorfer Politik beschlossen, in der Altstadt kaputte Steine zu tauschen und weitere einzusetzen. Seitdem ist nichts passiert – und das bleibt vorerst auch so.

Von Christian Herrendorf
Veröffentlicht am 3. November 2021
Die Stadt hat im Frühjahr 2019 für einen Test verschiedene Pflastersteine auf der Bolkerstraße verlegt. Foto: Andreas Endermann
Die Stadt hat im Frühjahr 2019 für einen Test verschiedene Pflastersteine auf der Bolkerstraße verlegt. Foto: Andreas Endermann

Über das Altstadtpflaster spricht offenbar niemand gerne. Am 13. Oktober frage ich beim städtischen Amt für Kommunikation, ob man mir einen Interviewpartner zum Thema Altstadtpflaster aus dem zuständigen Amt vermitteln könne. Am nächsten Tag kommt die Antwort: Einen Interviewpartner könne man mir leider nicht „zur Verfügung stellen“, das zuständige Amt habe aber ein „ausführliches Statement“ mitgeschickt, das meine Fragen „bestimmt beantworten“ könne. Fragen, die ich noch gar nicht gestellt hatte.

Das ist jetzt eine gemeine Stelle, den Text auszublenden, das wissen wir.

Da unser Journalismus werbefrei und unabhängig ist, können wir ihn nicht kostenlos anbieten. Deshalb bitten wir Sie an dieser Stelle darum, unsere Arbeit zu unterstützen und eines unserer Abos abzuschließen (ab 8 Euro pro Monat) oder diesen Artikel einzeln zu kaufen (2 Euro). Sie können per Paypal, Sepa-Lastschrift oder Kreditkarte bezahlen.

Unsere Abos

Artikel einzeln kaufen

Schon Mitglied, Freundin/Freund oder Förderin/Förderer?

Hier einloggen


Lust auf weitere Geschichten?