fbpx

Ode an das Schweinebrötchen

In der Düsseldorfer Altstadt gibt es ganz viele Orte, die man bei Tag kulinarisch bedenklich finden könnte, die einem nachts aber das Leben retten: Pommes mit Joppie-Sauce, ziemlich kurz gebackene Pizza und Schweinebrötchen. Sie werden hier gefeiert – und in einer neuer Stadtführung.

Von Christian Herrendorf
Veröffentlicht am 7. April 2022
Craft Beer FŸhrung
Michael Plettke leitet die Führung, in der es um Streetfood und Craftbeer geht. Sie führt unter anderem zu "Ham Ham". Foto: Andreas Endermann

Noch zehn Minuten, dann gehen wir, sagen sie. Noch fünf Minuten, sagen sie. Nur noch ein Lied. Aber sie gehen nicht. Irgendwann kommt der Moment, in dem der seltsame Drang nach der ungesündesten Nahrung der Welt stärker ist. Und dann verlässt Du den Club, die Kneipe, die Freunde und gehst zu einem von denen, die Dir das Leben retten. Oder zumindest den Elektrolyte-Haushalt.

Das ist jetzt eine gemeine Stelle, den Text auszublenden, das wissen wir.

Da unser Journalismus werbefrei und unabhängig ist, können wir ihn nicht kostenlos anbieten. Deshalb bitten wir Sie an dieser Stelle darum, unsere Arbeit zu unterstützen und eines unserer Abos abzuschließen oder diesen Artikel einzeln zu kaufen. Sie können per Paypal, Sepa-Lastschrift oder Kreditkarte bezahlen.

Unsere Abos

Artikel einzeln kaufen

Schon Mitglied, Freundin/Freund oder Förderin/Förderer?

Hier einloggen


Lust auf weitere Geschichten?