fbpx
Die Stühle in den Düsseldorfer Veranstaltungssälen werden in den nächsten Tagen wieder zusammengeschoben, weil sie nicht genutzt werden können. Foto: Andreas Endermann
Die Stühle in den Düsseldorfer Veranstaltungssälen werden in den nächsten Tagen wieder zusammengeschoben, weil sie nicht genutzt werden können. Foto: Andreas Endermann

Jonges, Karneval, Konzerte – Virus zwingt zu Absagen

Die Corona-Inzidenz liegt in Düsseldorf inzwischen über 200. Das hat Folgen für Veranstaltungen, die drinnen geplant waren: Im Brauchtum und auf den Konzertbühnen fallen die Programme der nächsten Tage aus.

Von Christian Herrendorf
Veröffentlicht am 15. November 2021

Es ist gerade einmal eine Woche her, da präsentierte Carolin Kebekus in Düsseldorf ihr aktuelles Bühnenprogramm vor einem großen Publikum. Die Künstlerin und ihre Crew wirkten erleichtert bis gerührt, wieder im gewohnten Rahmen spielen zu können. Die mehreren tausend Fans in der Mitsubishi Electric Halle reagierten ähnlich emotional. Die 2G-Regel erschien da noch als Garant, dass Kultur und Unterhaltung wieder möglich sind. Inzwischen hat sich die Lage drastisch verändert.

Das ist jetzt eine gemeine Stelle, den Text auszublenden, das wissen wir.

Da unser Journalismus werbefrei und unabhängig ist, können wir ihn nicht kostenlos anbieten. Deshalb bitten wir Sie an dieser Stelle darum, unsere Arbeit zu unterstützen und eines unserer Abos abzuschließen (ab 8 Euro pro Monat) oder diesen Artikel einzeln zu kaufen (2 Euro). Sie können per Paypal, Sepa-Lastschrift oder Kreditkarte bezahlen.

Unsere Abos

Artikel einzeln kaufen

Schon Mitglied, Freundin/Freund oder Förderin/Förderer?

Hier einloggen


Lust auf weitere Geschichten?