fbpx

Europawahl 2024: Strack-Zimmermann funktioniert in Düsseldorf – aber nur dort

Die FDP-Spitzkandidatin hat bundesweit rund fünf Prozent geholt, in ihrer Heimatstadt war der Stimmenanteil mehr als doppelt so hoch. Bei Ex-Oberbürgermeister Thomas Geisel war hingegen kein Sondereffekt zu beobachten.

Veröffentlicht am 9. Juni 2024
Wahlplakat Marie-Agnes-Strack-Zimmermann in Berlin
Ein Wahlplakat von FDP-Spitzenkandidatin Marie-Agnes Strack-Zimmermann in Berlin: Bundesweit zog die polarisierende Kampagne der Liberalen nicht wie erhofft.

Das Düsseldorfer Duell bei der Europawahl hat zwei Gewinner:innen hervorgebracht, von denen sich nur einer richtig freuen kann. Marie-Agnes Strack-Zimmermann (FDP) und Thomas Geisel (Bündnis Sahra Wagenknecht, BSW) ziehen beide ins Europaparlament ein, erlebten aber dennoch nun zwei unterschiedliche Wahlabende: Die Liberalen bewegten sich bundesweit bei enttäuschenden fünf Prozent, holten in Düsseldorf aber 11,2 Prozent der Stimmen.

Das ist jetzt eine gemeine Stelle, den Text auszublenden, das wissen wir.

Unser Journalismus ist werbefrei und unabhängig, deshalb können wir ihn nicht kostenlos anbieten. Sichern Sie sich unbegrenzten Zugang mit unserem Start-Abo: die ersten sechs Monate für insgesamt 1 Euro. Danach kostet das Abo 8 Euro monatlich. Es ist jederzeit kündbar. Alternativ können Sie unsere Artikel auch einzeln kaufen.

Start-Abo: 6 Monate für 1 Euro

Artikel einzeln kaufen

Schon Mitglied, Freundin/Freund oder Förderin/Förderer?

Hier einloggen


Lust auf weitere Geschichten?