fbpx

Düsseldorfs Wald trotzt Dürre und Stürmen

Größtenteils stehen und wachsen bei uns Laubbäume. Die bewältigen Trockenheit besser als Nadelhölzer. Auch die Böden helfen, wenn es lange nicht regnet. Dennoch rüstet sich Düsseldorf für eine Zukunft mit Klimawandel.

Von Hans Onkelbach
Veröffentlicht am 4. November 2022
Waldzustandsbericht
Düsseldorfs Wälder - hier der Garather Forst - bestehen zum weitaus größten Teil aus Laubbäumen. Das schafft im Herbst die schönen Farben, aber vor allem sind diese Bäume besser gerüstet für regenarme Zeiten. Foto: Andreas Endermann

Bergisches Land, Sauerland, Eifel – alle diese Regionen um uns herum sind seit rund zwei Jahren geprägt von riesigem Kahlschlag. Schon bei der Fahrt auf der A46, der A3, der A4 oder der A45 sind die gewaltigen Flächen sichtbar, auf denen kein Baum mehr steht. Holzreste liegen herum, sämtliche Tannen und Fichten sind weg – verdorrt in mehreren Dürresommern zwischen 2018 und 2020. Dagegen wirken die Wälder Düsseldorfs wie unberührt. Das hat Gründe, die es den hiesigen Forsten ermöglicht, gut in eine Zukunft mit extremen Wetterveränderungen zu kommen. Denn unsere Wälder bestehen hauptsächlich aus Laubbäumen wie Eiche oder Buche. 

Ein jetzt vorgelegtes Gutachten der Stadt nennt Details und beschreibt, wie man sich in den nächsten Jahren auf Veränderungen einstellt, basierend auf Standort- und Klimadaten vom Geologischen Dienst NRW, Stand Sommer 2021. Dort werden für den Zeitraum 2071 bis 2100 denkbare Szenarien durchgespielt. Ein Szenarium geht von einem Temperaturanstieg bis 2100 von 2,6 Grad aus, das andere von 4,8 Grad. 

Die Hintergründe 

Warum leiden vor allem Nadelbäume wie Tannen und Fichten?

Das ist jetzt eine gemeine Stelle, den Text auszublenden, das wissen wir.

Da unser Journalismus werbefrei und unabhängig ist, können wir ihn nicht kostenlos anbieten. Deshalb bitten wir Sie an dieser Stelle darum, unsere Arbeit zu unterstützen und eines unserer Abos abzuschließen (ab 8 Euro pro Monat) oder diesen Artikel einzeln zu kaufen (2 Euro). Sie können per Paypal, Sepa-Lastschrift oder Kreditkarte bezahlen.

Unsere Abos

Artikel einzeln kaufen

Schon Mitglied, Freundin/Freund oder Förderin/Förderer?

Hier einloggen


Lust auf weitere Geschichten?