Die überschäumende Freude am eigenen Gebräu

In Düsseldorf gibt es eine Truppe von Männern, die daheim ihr eigenes Bier herstellen. Einmal pro Monat treffen sie sich in Oberbilk, verkosten ihre Produkte und fachsimpeln. Ihr Motto: Just brew it.

Von Hans Onkelbach
Veröffentlicht am 9. Juni 2022
Stammtisch Hobbybrauer Düsseldorf
Kenner unter sich: Jedes Bier, das hier verkostet wird, ist selbst gebraut. Die Männer lieben es, zu fachsimpeln, Tipps auszutauschen und am Ende darüber zu sprechen, wie das schmeckt, was sie selbst daheim hergestellt haben. Foto: Andreas Endermann

Bunter könnte eine Gruppe kaum sein. Einer ist Dozent für Anglistik, ein anderer Physiker. Einer verdient sein Geld als Grafik-Designer, einer als Experte für Lasertechnik. Etliche haben Bärte, ein paar sind tätowiert – und alle haben eins gemeinsam: Sie sind Hobby-Bierbrauer.

Daheim in der Garage oder im eigenen Keller Bier zu machen, mag nach Exotik klingen, ist aber offenbar weiter verbreitet, als ich bisher geahnt habe. Auf jeden Fall ist das Grüppchen – sagen wir: speziell. Wie ich diese Woche erlebt habe. Einmal Monat, an jedem ersten Dienstag, trifft sich der harte Kern an der Emmastraße in Oberbilk. Beim Treffen, das ich besuche, sind rund 40 dabei – die jüngsten um die 30, die Älteren zwischen 50 und 60.

Nebenan drücken sehr gesund aussehende jungen Frauen und Männer in einem Fitnessstudio Gewichte, eine Tür weiter legen die Köche von „Emmafisch“ Lachsfilets und Seewolf auf den Grill, aber in der Halle von Bierexperte Achim Helbig geht es nicht um Muckis oder Fisch, sondern nur um das seit Jahrtausenden beliebte Grundnahrungsmittel namens Bier. BrauArt hat der Mann, den alle nur Achim nennen, sein Geschäft genannt, und sein Motto lautet „Weil Bier auch schmecken kann“.

Das ist jetzt eine gemeine Stelle, den Text auszublenden, das wissen wir.

Da unser Journalismus werbefrei und unabhängig ist, können wir ihn nicht kostenlos anbieten. Deshalb bitten wir Sie an dieser Stelle darum, unsere Arbeit zu unterstützen und eines unserer Abos abzuschließen oder diesen Artikel einzeln zu kaufen. Sie können per Paypal, Sepa-Lastschrift oder Kreditkarte bezahlen.

Schon Mitglied, Freundin/Freund oder Förderin/Förderer?

Hier einloggen


Lust auf weitere Geschichten?